INHALT


Freitag, 29. Juli 2016

Motivtorte #160: "Harry Potters Eule"

(Ein Nachtrag von 2015)

 Motivtorte Nr. 160


Kuchen: Zutaten: "verschiedene Sorten Eis, Tiefkühlgefäß"
Dekor: buntes Marzipan


Heute zeige ich euch eine eiskalte Alternative zur (Kinder-)Geburtstagstorte ;o)

Ich habe es 2015 auf  Wunsch eines 10-jährigen Geburtstagskindes gemacht und vergessen hier zu posten. Da es aber zu den jetzigen, heißen Juli-Tagen passt, stelle ich es euch hiermit vor:

Die Basis für diese Eiskalte Überraschung ist eine Tiefkühlbox und dazu Eis in gewünschter Geschmacksrichtung.

Mit den Sorten, die man zwar dabei haben will, aber nicht für das Motiv braucht, wird dabei die untere Hälfte der Box gefüllt. Und obendrauf kommt dann eben das Motiv.

Zuerst habe ich das notwendige Eis aus dem Tiefkühlschrank geholt und gerade so weich werden lassen, dass ich es schneiden bzw mit einem stabilen Löffel herausnehmen konnte.

Danach habe ich ca. 1/4 der Box bis knapp unter den Rand mit Schokolade-Eis gefüllt. Das sollte einen Baumstamm darstellen.

Die restlichen 3/4 der Fläche habe ich bis auf halbe Höhe der Box mit Vanille-Eis befüllt.


Anschließend habe ich Stracciatella-Eis löffelweise so auf die Vanille-Eis-Schicht gelegt, dass ungefähr die Umrisse der Eule entstanden.

Rundherum habe ich dann ebenfalls löffelweise Erdbeer-Eis eingefüllt, um einen kontrastreichen Hintergrund zum weissen Stracciatella-Eis zu haben.

Nach diesem Schritt habe ich das ganze erstmal ins Eisfach gestellt bevor ich es weiter dekoriert habe.

Ich habe eine weitere Schicht Stracciatella-Eis aufgebracht und zwar so, dass die Eule etwas 3D-artig von der Oberfläche abstand. Dabei habe ich die Ohren und Flügel etwas ausmodelliert.

Nach einer weiteren Tiefkühlpause habe ich in das harte Stracciatella-Eis noch mehrmals kurz in die Oberfläche eingeschnitten, damit es mehr wie Fell/Federn aussah. Ohne das war es ja nur eine glatte Fläche.

Die restliche Deko (Schal, Augen, Schnabel, Zahlen und Buchstaben) habe ich dann noch aus buntem Marzipan geformt und oben drauf gelegt.

Dem Geburtstagskind und ihren Gästen hat dieser Torten-Ersatz sehr gut gefallen und geschmeckt und ich hoffe es gefällt auch euch ;o)

lg.Conny



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen