INHALT


Samstag, 28. Februar 2015

Red Bull

Motivtorte Nr. 153

Kuchen: "Benco-Kuchen"
Füllung: Kriecherl-Marmelade
Dekor: Rollfondant, Zuckerperlen, Metallic-Lebensmittelfarbe


Vor zwei Wochen fertigte ich eine Mini-Dankeschön-Torte an. Und da als Motiv eine Red Bull-Dose gewünscht war, konnte ich mal wieder meine Metallic-Lebensmittelfarben verwenden ;o)

Sie glänzen wie Metall und sind von Haus aus flüssig. d.h. man muss sie nicht erst verdünnen. Zufälligerweise habe ich mir damals genau die jetzt benötigten Farben davon gekauft: blau, silber und rot.

Doch bevor es ans Malen ging musste ich erst mal formen. Und zwar eine ca. 6 cm große Getränkedose aus Massa Ticino vermischt mit Tragant.

Das ging recht flott und durch die Mini-Größe war sie auch schon nach 1 Tag ausgehärtet.

Zuerst habe ich einen Zylinder geformt und Diesen dann an Ober- und Unterseite leicht abgerundet.

Danach habe ich mit einem Messer die Trennlinien für das spätere bemalen leicht hineingedrückt. d.h. eine schräge Linie vorne, der Länge nach und dann noch die waagrechten Linien für rundherum.



Als Nächstes habe ich einen dünnen Strang geformt und ihn als Ring mit Zuckerkleber an der oberen Kante befestigt.

In die Mitte der Fläche, die der Ring umschloss habe ich dann noch mit Hilfe einer zuvor gründlich gereinigten Verschlusskappe eines Lebensmittelfarbstiftes einen Kreis gedrückt. Er markierte den Platz, an den ich am nächsten Tag den Dosenverschluss geklebt habe, den ich ebenfalls aus der Zuckermasse geformt und mit blauer Metallic-Lebensmittelfarbe bemalt habe.



Während der Verschluss trocknete, habe ich die Dose bemalt. Zuerst alle silbernen Teile und dann die Blauen.



Nach etwas Trockenzeit habe ich dann noch mit gelber, leicht verdünter Lebensmittelfarbpaste die Sonne und das gelbe Feld am Dosenrand aufgemalt. Und später dann noch mit roter Metallic-Farbe die Stiere und die Schrift. Alles sah sehr schön aus. Nirgens hatte ich daneben gemalt.

Doch dann passierte etwas ärgerliches ...

Die Torte konnte wegen Erkrankung der Empfängerin leider nicht gleich abgeholt werden. Was eigentlich nicht so schlimm ist, denn ich habe schon oft Torten angefertigt und die dann 1-2 Tage im Kühlschrank stehen gehabt, bevor ich sie übergeben habe. Schließlich mache ich hauptsächlich Kuchen ohne irgendwelche Cremefüllungen, wodurch sie länger halten.

Doch bei dieser Torte machte mir die Bemalung einen Strich durch die Rechnung. Die gelbe Sonne zwischen den Stieren zerronn, während ihres Aufenthaltes im Kühlschrank :o(



Ich bemerkte das erst kurz vor der Übergabe und wollte dieses Missgeschick dann noch mit einer kleinen, roten Schleife aus Massa Ticino verdecken, da keine Zeit mehr war die Dose neu anzufertigen. Aber die Empfängerin sagte, sie nimmt sie gleich so mit und freute sich, wie toll die Dose aussah ;o)

Als Transportbox verwendete ich übrigens eine Dose, in der ich fertige Lebkuchen gekauft hatte. Die sind sogar Tiefkühlgeeignet und haben genau die richtige Größe für solche Mini-Törtchen ;o)

lg.Conny







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen