INHALT


Samstag, 1. November 2014

Monster-Muffins und Grusel-Triffel

Motivtorte Nr. 150 "Monster-Muffins"

Kuchen: "Benco-Kuchen"
Füllung: verschiedene Marmeladen
Dekor: gefärbte Kokosflocken, Kandierte Kirschen, saure Fruchtgummistreifen

+

Partysnack "Grusel-Triffle"

Kuchen: "Kokos-Ananas-Muffins"
Füllung: grün gefärbte Paradiescreme
Dekor: Fruchtgummiwürmer, Bananen mit Schokoglasur





Für Halloween habe ich 2 Kleinigkeiten vorbereitet:

Für die Kinder, die evtl. bei uns an der Türe läuten würden bereitete ich die Monster-Muffins vor. Dafür habe ich nach dem Benco-Kuchen-Rezept Muffins gebacken, ihre Oberfläche mit Marmelade bestrichen und sie dann in gefärbte Kokosstreussel gedrückt.



In das bunte Kokosfell drückte ich dann noch 2 Dellen, in die ich kandierte Kirschen als Augen legte und weiter vorne machte ich einen kleinen Schnitt in den ich ein Stück bunten Fruchtgummi als Zunge steckte.

Auf die Kirschen kam dann noch jeweils ein kleiner Punkt Schokolade und fertig waren die (Kuschel-) Monster-Muffins.

7 Kinder haben dann auch bei uns geläutet und sich auf die Muffins gestürzt. Danach gingen sie noch an anderen Türen läuten.

Am nächsten Tag fanden wir dann im Stiegenhaus 2 der Muffins. Die haben sie wohl dort abgestellt, um die Hände frei zu haben fürs erschrecken der anderen Hausbewohner. Und dann haben sie sie wohl dort vergessen.

Für nächstes Jahr habe ich mir deshlab vorgenommen etwas herzurichten, was man gut einstecken kann oder vielleicht sogar kleine Säckchen mit kleiner Nascherei oder Spielzeug drin ;o)

Die Grusel-Triffel habe ich für unsere erwachsenen Gäste vorbereitet.



Sie bestehen aus einer Schicht Ananas-Kokos-Muffin (beträufelt mit etwas Rum), darauf eine Schicht grün eingefärbte Paradiescreme. Und oben drauf ein Monster aus Banane, überzogen mit Schokolade und mit 2 Zuckerperlen als Augen. Rundherum steckte ich dann noch einige Fruchtgummiwürmer dazu.

Mjammi das war lecker ;o)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen