INHALT


Samstag, 29. März 2014

"Minnie Maus"

Motivtorte Nr. 139

Kuchen: "Benco-Kuchen"
Füllung: Erdbeer-Marmelade
Dekor: Rollfondant, Stoffbänder, Holzstäbchen



Gestern habe ich eine Minnie-Maus-Torte fertig gestellt. Die Tochter einer Bekannten hat sie sich zum 6. Geburtstag gewunschen. Leider weiß ich nicht, von wem die Torte stammt, die ich hier nachgemacht habe (mit kleinen Änderungen), aber wer sein Motiv hier erkennt kann mir gern Bescheid sagen, dann setze ich gerne auch einen Link zum Original ;o)


Vor zwei Wochen begann ich mit den Teilen für die Minnie Maus. Auf dem Vorlage-Bild war sie zwar nur in 2D zu sehen, doch ich entschied mich für eine 3D-Figur, die ich nach  DIESER Anleitung anfertigen wollte.

Also formte ich eine schwarze Kugel für den Kopf und drückte 2 kleinere schwarze Kugeln flach. Diese Teile legte ich dann zum trocknen in meine Mischpalette, damit die Rundungen dabei erhalten blieben.

Danach fertigte ich die Arme, Hände, Körper und die rosa Schleife für den Kopf. Auf dem Bild seht ihr Ärmel und Körper noch weiß. 1 Woche später habe ich sie dann mit rosa Rollfondant überzogen, weil ich da erst die eingefärbte Zuckermasse aus dem Tortenshop abholen konnte.


Sicher, ich hätte auch selbst etwas einfärben können, aber ich wollte, das Torte und Kleidung der Maus genau die selbe Farbe haben und darum hab ich mich für die Kauf-Variante entscheiden ;o)

Nach dem Überziehen der Arme und des Körpers habe ich das Gesicht der Maus gemacht und anschließend alle Teile miteinander verbunden. Schleife und Gesicht habe ich einfach mit Zuckerkleber angeklebt.


Für die Verbindung Kopf-Körper und Körper-Arme kamen Zahnstocher zum Einsatz, Hände und Ohren fixierte ich mit kleinen Drahtstückchen. Die Löcher dafür habe ich mit einem Handbohrer der Firma Citadel aus einem Tabletop-Shop gemacht.


Als ich dort danach fragte, fragte mich der Verkäufer, ob ich ihn für A oder B verwenden will (Die zwei Worte weiß ich nicht mehr, darum A+B ;o)) Ich sagte drauf: Weder noch ... ich brauch ihn um Löcher in meine Tortendeko zu bohren. Daraufhin lächelte er und meinte sein Chef habe vor kurzem aus Tortendeko etwas für seine Tabletop-Basen gebastelt*gg Ich hab zwar vergessen, zu fragen, ws er denn da gebastelt hat, aber ich finds auf jeden Fall lustig, daß auch so Torten und Tabletop zueinander finden und nicht nur bei mir daheim (Mein Freund spielt das ja auch)

Für die "Fetzen" der aufgeplatzten Torte habe ich aus dem rosa Fondant Dreiecke ausgeschnitten und rund um den kleinen, weißen Deckel einer Dose angeordnet. (Das Foto davon habe ich versehentlich gelöscht :p)

Die Sterne, die später rund um die Maus in die Torte gesteckt werden sollten, habe ich mit einem normalen Keksausstecher ausgestochen, die Holzstäbchen reingesteckt und sie dann ebenfalls ein paar Tage aushärten lassen.


Das selbe machte ich mit den Buchstaben. Grundmasse war auch hier wieder weißer Rollfondant. Und zwar habe ich ihn 1 cm dick ausgerollt und die Zahnstocher hineingesteckt. Danach habe ich mit einem Messer die Buchstaben ausgeschnitten.

Ein paar Tage später habe ich die ausgehärteten Buchstaben dann auf der Vorderseite mit Zuckerkleber bestrichen und essbaren rosa Glitzer drauf gestreut. Genauso wie bei den "Fetzen" die rund um die Minnie Maus liegen, weil sie aus der Torte gesprungen ist ;o)

Leider habe ich das bei den Fetzen erst gemacht nachdem ich die Teile auf der Torte angebracht hatte, weswegen sie nicht ganz sauber beklebt aussehen :o( Ich hoffe aber, daß es dem Geburtstagskind trotzdem gefällt.


Die Torten selbst sind natürlich auch mit Rollfondant eingekleidet, darunter sind sie nur mit Erdbeer-Marmelade gefüllt und auch außenrum bestrichen. Als Randabschluß habe ich dann die Cakeboards noch mit rosa Stoffbändern verziert (mit kleinen silbernen Stecknadeln festgesteckt)

Und damit die kleine Torte nicht die große zerdrückt, habe ich in die Untere 6 Cakepop-Stäbchen gesteckt. Und zwar Grüne, damit man sie besser sieht beim anschneiden ;o)


Beide Torten zusammen wogen inklusive Deko-Material 6,8 kg. Als die Torte bei mir abgeholt wurde gabs noch eine kurze "Einschulung" zum Zusammenbauen und ein Foto, wie die Torte fertig aussehen soll :o)

 Und wir haben nun wieder etwas mehr Platz frei im Kühlschrank ;o) Die Umzugs-Torte, die jetzt noch drin stelle ich euch in einem eigenen Beitrag vor.

lg.Conny



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen