INHALT


Donnerstag, 8. August 2013

"Playboy-Hase"

Motivtorte Nr. 116

Kuchen: "Benco-Kuchen"
Füllung: Kriecherl-Marmelade
Dekor: Rollfondant

 
Heute habe ich eine ganz einfache Torte fertig gestellt ... ein Playboy-Häschen :o)

Eine 17-jährige Freundin wünschte sie sich zum Geburtstag.

Das einzig schwierige daran war die Raumtemperatur. Laut Wetterbericht ist heute der bisher heißete Tag des Jahres mit ca. 39 Grad*schwitz*

Und genau das merkte ich auch beim Eindecken der Kuchenteile. Dort wo die Masse etwas dünner war, riss sie ein und generell war auch alles klebriger als bei niedrigeren Temperaturen.

Zum Glück waren die Risse aber alle an den Seiten der Torte und nicht oben. So konnte ich sie relativ gut verstecken ;o)

Die einzelnen Teile (Kopf, Ohren, Masche) hatte ich zuvor mit Hilfe einer Schablone aus einem Benco-Kuchen ausgeschnitten und dann einzeln  mit Rollfondant überzogen. Und das Halsband besteht nur aus Rollfondant.

Ein bisschen verschätzt habe ich mich auch bei der Größe. Bis zum Rand des Tabletts reicht der Kuchen bzw die Ohren und die Masche. Das eine Ohr liegt sogar etwas am Rand auf.

Damit man die schwarzen Spalten zwischen Kopf, Masche und Halsband auch gut erkennen konnte, habe ich eine dünne Wurst aus schwarzem Fondant geformt und diese in die Spalten gequetscht, den die Teile lagen alle so nah beieinander ... 2-3 mm waren da nur Abstand :p

Der schwarze Hintergrund ist übrigens eine Dauerbackfolie aus Silikon. Eigentlich hatte ich nach einem schwarzen Tablett gesucht, aber nirgens eins bekommen :o( Und das ganze Brett mit schwarzem Fondant eindecken ... das wollte ich nicht.

Im großen und ganzen bin ich mit dem Ergebniss recht zufrieden. Und wies meiner Freundin gefällt, daß erfahre ich heute Abend, wenn sie sichs abholen kommt ;o)

lg.Conny



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen