INHALT


Sonntag, 24. März 2013

Mini-Kuchen #6 und #7 und Silikonbackformen

Kuchen Nr. 6+ 7

MINI-GUGELHUPF "Apfel"
und
 
MINI-KUCHEN "Mohn-Marzipan mit Orangen-Glasur"



Gestern habe ich endlich mal zwei meiner Silikon-Backformen ausprobiert. Ich habe sie schon lange im Regal stehen gehabt und nie Zeit oder Lust gehabt sie hervorzuholen. Doch nun war es so weit :o)

Zum ausprobieren habe ich mir zwei Rezepte aus dem Internet herausgesucht. Das Eine hörte sich an, als könnte man damit schöne, saftige Apfel-Kuchen produzieren. (Rezept siehe: Tortentantes Tortenblog ) und das Zweite war ein Mohn-Marzipan-Orange-Rezept, das ich ausgesucht hatte, weil mein Schatz gern Mohnkuchen isst ;o)

Zum Testen habe ich dabei nur die Hälfte der Kuchenformen eingefettet und mit Mehl ausgestaubt.

Das Ergebniss: Es liessen sich alle Mini-Kuchen nach dem Auskühlen gleich leicht aus den Formen herausdrücken.

Außerdem haben die Kuchen aus den bestaubten Formen unschöne Flecken auf der Oberseite bekommen. Mit der Orangen-Glasur darauf sah man das dann zwar nur noch wenig, aber da es eh gleich gut klappt mit und ohne Stauben, spare ich mir die Zeit dafür ;o)


Als zweiten Test habe ich die Formen verschieden hoch mit Teig befüllt. Bei jeder der beiden Backformen habe ich 2 Formen 1/2 gefüllt, 2 weitere zu 2/3 und die letzten 2 ganz voll. Von den jeweils 2 Formen, die gleich hoch gefüllt wurden war immer eine eine Bestaubte und eine eine Leere.

Ergebniss: 2/3 ist genau richtig ;o)

Und hier das Urteil meiner Testesser:

Mir persönlich waren beide Kuchen zu trocken; ich mags lieber saftig. Beim Mohnkuchen lag das wohl am Vollkornmehl, das wir alle also zu intensiv im Geschmack empfanden. Evtl. probier ichs deshalb irgendwann nochmal mit Weizen- oder Dinkel-Mehl.

Mein Freund meinte, der Orangen-Sirup als Glasur passt nicht zum Mohn und sein Bruder hätte ihn sich sogar noch fester gewunschen - so wie Kekse. Tja,... so verschieden können Geschmäcker sein ;o)

Bei den Apfel-Kuchen wars so, daß einer sagte, er schmeckt, wie noch nicht fertig gebacken, während er den anderen schmeckte.

Ich für meinen Teil fand daß er zu wenig (fast gar nicht) nach Apfel schmeckte, wie erwähnt auch etwas trocken war , aber sonst ganz oki. Aber das liegt wahrscheinlich daran, daß ich generell saftige Kuchen bevorzuge. Trockene Kuchen esse ich meist mit viel Schlagobers.

So...das wars fürs erste. Wenn ich in den nächsten Tagen meine Backformen-Lieferung erhalte und noch genug Zeit ist, mache ich evtl. noch vor Ostern was damit und poste es dann hier ;o)

lg.Conny



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen